Wir über uns

Frau Bettina Genth

absolvierte ihre Ausbildung in den Jahren 1981 – 1984 an der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik in Berlin, wo sie nach ihrer Ausbildung noch 2 Jahre in der forensischen Psychiatrie tätig war.

Parallel dazu studierte sie an der Freien Universität Berlin italienische Literaturwissenschaft, was ihr die Möglichkeit eröffnete, ihren Beruf in Italien auszuüben. Sie verbrachte zwei Jahre in Frascati bei Rom.

1989 kehrte sie aus familiären Gründen nach Deutschland zurück, arbeitete von 1990 bis 1995 als freie Mitarbeiterin in einer Praxis in Baden-Baden. In dieser Zeit qualifizierte sie sich in Zusatzausbildungen wie der Sensorischen Integration –kurz SI-Therapie- sowie der Bobath-Therapie, ein Behandlungskonzept vorwiegend für Schlaganfallpatienten, bevor sie sich 1995 in Rheinstetten nieder ließ. Das Behandlungskonzept nach Perfetti eignete sie sich durch ihre Sprachkenntnisse im Team von Prof. Perfetti in Schio/Italien an.

Die Arbeit in der Psychiatrie lehrte sie den Umgang mit den Menschen. und ihr Spezialgebiet innerhalb der Praxis ist die Behandlung von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen, Demenz mit ausführlicher Angehörigenberatung, Wiedereingliederung in die Arbeitswelt sowie die kompetente Elternberatung bei der Behandlung von Kindern.

2005 war sie Mitbegründerin des Therapiezentrum Malsch und eröffnete dort eine Zweigstelle ebenfalls für die Fachbereiche Ergotherapie und Logopädie.

Seit 2011 ist Frau Genth Trainerin für das Gruppentraining sozialer Kompetenzen „MACH DICH STARK“. Dieses Programm ist ein Angebot des Kinderschutzbundes an Schulen und öffentlichen Einrichtungen.

Seit 2012 arbeitet Frau Genth erfolgreich mit dem Neurofeedback-Verfahren sowohl mit Kindern als auch mit Erwachsenen.

2018 schloss Frau Genth ihre Ausbildung zur Vestibular-Therapeutin erfolgreich ab.

Frau Saskia Pingel

absolvierte ihre Ausbildung in den Jahren 2012 – 2015 an der SRH-Fachschule für Ergotherapie Karlsbad-Langensteinbach. Zu diesem Zeitpunkt wusste sie schon, dass sie in einer Praxis ihre Arbeit aufnehmen wollte.

Die Arbeit mit Kindern sprach sie dabei besonders an. Ehrenamtlich leitet sie eine Integrativsportgruppe für Menschen zwischen 3 und 30 Jahren, mit und ohne Behinderung an.

Mit Übernahme der fachlichen Leitung im Therapiezentrum Malsch nahm Frau Pingel ihre Arbeit 2015 in unserem Team auf.

Seit 2017 arbeitet Frau Pingel erfolgreich mit dem Neurofeedback-Verfahren sowohl mit Kindern als auch mit Erwachsenen.

Frau Pingel erkannte schnell, dass der Weg der Selbstständigkeit ihre Zukunft sein sollte, deshalb nahm sie das Angebot einer Teilhaberschaft im Therapiezentrum gerne wahr. Seit April 2017 firmiert das Therapiezentrum Rösselsbrünnle als Ergotherapeuten Partnerschaft Genth/Pingel.